Beiträge

Titelbild: Designed by redgreystock / Freepik

Natürlich leben wir nicht im Morgen – das Jetzt bestimmt unsere Bemühungen täglich den Herausforderungen der Pandemie zu begegnen. Und ja – das Gastgewerbe treffen Kontaktbeschränkungen, erhöhte Hygienevorschriften sowie Lockdowns enorm.

Herausforderungen entgegenstellen

Hände in den Schoß legen und aussitzen? So sind Inhaber im Gastgewerbe nicht gestrickt. Ärmel hochkrempeln und anpacken – das ist man gewohnt!

Das letzte Jahr hat die digitale Transformation im Gastgewerbe beschleunigt. Viele Gastwirte oder Betreiber mussten sich rasch auf die veränderten Rahmenbedingungen einstellen. Seien es meist sich kurzfristig ändernde Vorschriften, der Umsatzrückgang durch ausbleibende Gäste oder der Verlust von Fach- und Servicekräften. Ohne Personal kein Umsatz. Oder doch?

Umsatzverlust durch überfordertes Servicepersonal

Voraussetzung für einen erfolgreichen Geschäftsbetrieb sind ein freundlicher und zuvorkommender Service, ein schönes Ambiente sowie gutes Essen. Doch diese Grundvoraussetzungen sind längst nicht mehr gegeben. Ein überforderter Service aufgrund Personalmangel lässt die Aufmerksamkeit sowie Gelassenheit schnell verlieren. Verlust des Überblicks, der eigene Anspruch allen Gästen gerecht zu werden löst Stress aus – und das spürt der sensible Gast. Ob der unzufriedene Gast dann auch gerne dem so nicht wiedererkennbarem Service gern ein großzügiges Trinkgeld geben mag? Ob dieser Gast denn auch schnell wiederkommen will?

Fakt ist: Über 70% der unzufriedenen Gäste verlassen eine Location mit ein oder mehreren unausgesprochenen Beschwerden. Themen, die nicht beim Betreiber ankommen. Und am Ende durch Gästerückgang und dem damit  verbundenem Umsatzrückgang einhergehen.

Bar: Designed by pch.vector / Freepik

Erfüllen und Übertreffen Sie die Erwartungen – mit smartem Service

Stammgäste haben die Vorzüge Ihres (Lieblings-)Restaurants bereits erkannt. Leider gewöhnen Sie sich schnell an gute Qualität. Den die beste Lösung ist stets Qualität, Ambiente und Service. Die Faktoren Exklusivität und Einzigartigkeit ergänzen diese Grundvoraussetzung – und ermöglichen die positive Abgrenzung zum Wettbewerb. Aber ohne Personal lässt sich eine hohe Servicequalität nur schwerlich sicherstellen.

Hier hilft der smarte Service von AllOK. Mit dem Service 4.0 – eine Innovation aus der Technologieregion Karlsruhe („Made in THE LÄND“) – wird elegant und diskret der Personalmangel abgefedert. Gäste in Bereichen, welche das Servicepersonal nicht direkt Einblicken kann, ermöglicht der Service-Button simplen Service-on-Demand. Welcher Gast ist der Nächste? Auch hier hilft der der AllOK-Service zu priorisieren.

Das Ergebnis? Das Servicepersonal behält stets den Überblick, selbst in stressigen Momenten – bleibt gut gelaunt und das spürt der Gast umgehend. Er fühlt sich wohl und kommt sehr gerne wieder.

Umsatz steigern – so gelingt das

Viel zu wenig Aufmerksamkeit wird der verloren Umsatzchance geschenkt. Und das leider viel zu oft. Situationen, die jeder Gastronom kennt: Zum Ende der Öffnungszeiten wird das Personal reduziert – und somit die Chance auf den „extra“ Umsatz der letzten Bestellung riskiert.

Doch der Erfolg des Mehrverkaufs rechnet sich! Jeder vierte Gast verzichtet gerade zum Ende des Abends auf eine Bestellung. Die Sorge langer Wartezeiten, von Bestellung bis zur Bezahlung, wird gerade in der Gruppe schnell mal mit einem versöhnlichen „Aber das nächste Mal gibt’s den Absacker!“ abgetan. 

Dieser Zusatzverkauf unter der Prämisse von täglich nur 40 Gästen, mit einem angenommen Zusatzverkauf von 5€ bei jedem vierten Gast ergibt bei 300 Öffnungstagen einen Mehrumsatz von 15.000€. Überraschend? Sicher nicht!

Milchmädchenrechnung oder nicht auf jeden Betrieb anwendbar? Vielleicht. Aber eines ist jedem Gastronom klar: Zusatzverkauf bringt ein Umsatzplus sowie Kundenzufriedenheit. Und wenn das Servicepersonal noch ausreichend Zeit für einen individuellen Austausch mit Gast findet – dann sollte es dem Gastgewerbe nicht Angst und Bange vor der Zukunft werden. Potenzial ist sicher da. Der AllOK-Service unterstützt Ihre Vertriebsziele.

Szene: Designed by pch.vector / Freepik, Kellner: Designed by Freepik

Sie möchten mehr über den smarten AllOK-Service erfahren? Dann besuchen Sie unsere Webseite AllOK.pro oder drücken Sie den nachstehenden Button – wir schenken Ihnen unsere vollste Aufmerksamkeit!

MKTG-807

Wie eine erfolgreiche Rückkehr im Gastgebewerbe aus der Pandemie gelingt demonstriert Robert Uhlmann, Partner Manager bei 320EAST, mit der smarten AI-gestützten Service 4.0-Lösung.

Unbestreitbar: Die Hotel- und Gastronomiebranche traf es zuletzt ziemlich hart. Neben der Existenzbedrohung durch die Lockdowns ging auch eine enorme Personalfluktuation einher. Aus dem Fachkräftemangel erwuchs ein Arbeitskräftemangel.

Viele Betriebe schlossen, Fachkräfte, Studenten und Aushilfskräfte trieb es in anderen Branchen und sie wurden dort mit offenen Armen empfangen. Dieser Personalmangel stellt die Branche vor eine neue Herausforderung: Wie kann herausragender Service weiterhin geboten werden?

Pandemie beschleunigt die digitale Transformation im Gastgewerbe

Ein gutes Essen, ein netter, freundlicher und aufmerksamer Service sowie Sauberkeit sind heutzutage Grundvoraussetzung für Erfolg im Gastgewerbe. Das zu jeder Uhrzeit und das täglich.

Diese Voraussetzungen können nicht mehr sichergestellt werden und lösten erdbebenartig eine Veränderung hinzu digitalen Lösungen aus. Anstelle sich freundlich und kompetent vom Servicepersonal umsorgen zu lassen wird oft der Ansatz „Lieferando für Ihre Location“ angeboten. Bedeutet Handy oder Tablet zücken, einbuchen, Essen auswählen, konsumieren und auch digital bezahlen. Diese Lösungen bedürfen stets einer digitalen Schnittstelle und ist längst nicht für alle Generationen geeignet. Dienstleistung ohne Personal. Kein liebenswertes Umsorgen. Der Tod der Gastlichkeit.

Der Service-Button unserer Produktlinie AllOK ist mehr als nur ein Kellner-Ruf-System

Mit dem Service-Button stellt der Betreiber ein gesundes Maß aus physischem und virtuellem Service sicher und schließt die Personallücke digital. Jeder Gast erhält die Aufmerksamkeit die er verdient. Bedeutet nicht immer schneller, wird aber sicher nicht vergessen. Und anstelle unauffällig auffällig und zunehmend hektisch nach dem Service zu rufen, können sich die Gäste mit einem einfachen, intuitiven Knopfdruck Aufmerksamkeit verschaffen. Und erlaubt ganz entspannt im Business-Gespräch oder im Kreise der Liebsten aufmerksam zu verbleiben.

Innovation „Made in THE LÄND”

Mit der patentreifen Erfindung als Service-Ruf-System der 4. Generation haben wir zusätzlich alle Fähigkeiten ergänzt, die das Service-Erlebnis des Kunden so positiv verändern, um die Kundenzufriedenheit auch direkten Einfluss auf den Umsatz nehmen zu lassen.
Es ist ein mit viel Know-how und Leidenschaft entwickeltes Produkt mit erheblichem Mehrwert für jeden Dienstleister – und deshalb sind wir auch außerordentlich stolz auf unsere patentreife Erfindung.

Innovation erlebbar machen

Wenn Sie wissen wollen, wie der AllOK-Service in der Praxis funktioniert, dann besuchen Sie doch einfach eines unserer Partner-Restaurants, die bereits auf unseren Service mit großem Erfolg setzen. Wo? Kontaktieren Sie uns einfach!

Wann optimieren Sie?

Informieren Sie sich auf der AllOK-Service Webseite über viele Einsatzmöglichkeiten und wie Sie Ihren Service unkompliziert, einfach und verständlich und vor allem ganz individuell optimieren können.

MKTG-770

Das große Comeback des Tourismus!

Salzburg feierte vom 6. bis 10. November 2021 das große Comeback des Tourismus. 

Nach der letztjährigen, pandemiebedingten Pause präsentierte sich die Messe „Alles für den Gast”, die führende Branchenplattform für professionelle Gastgeber, von Ihrer besten Seite. Über 540 Aussteller stellten ihre Produkte, Services und Visionen für die Zukunft vor.

Warteschlange am Eingang
 © RXA_FRBMedia_ChristopherBlank

Beinahe 21.900 Fachbesucher erlebten im Rahmen der Branchenleitmesse die ganze Bandbreite der Gastronomie und Hotellerie und untermauerten, wie wichtig Tourismus, Hotellerie und Gastronomie in Österreich sind.

Um das Comeback der Branche gebührend zu feiern, stand für die Veranstalter dieses Jahr Content und Know-how-Transfer an oberster Stelle. Unter den Anbietern ist auch die Unifai GmbH, die mit ihrer AI-Betriebsmanagement-Software für staunende Augen sorgte – und zukünftig vielleicht mit dem 320EAST Partner Management die Schnittstellen zwischen Gästen und Hotel weiter positiv zusammen gestalten möchte. Erste Annäherungen erfolgten auf der Messe, welche im Nachgang nun intensiviert werden.

Klingt eine Partnerschaft mit 320EAST auch für Sie interessant?
Melden Sie sich bei uns.

MKTG-705

Die Gastronomie-Fachmesse „Alles für den Gast“ findet vom 6. – 10.11.2021 im österreichischen Salzburg statt. Sie ist die größte Messe für die gesamte Gastronomie und Hotellerie in der Region Donau-Alpen-Adria. Nachdem die Messe im vergangenen Jahr coronabedingt auf das digitale Format „GastroCircle“ ausweichen musste, werden dieses Jahr wieder tausende Fachbesucher, Gastgeber, Distributoren und Hersteller aus rund 15 Ländern zur Gastmesse in Salzburg erwartet. Auf über 45.000qm mit 740 Ausstellern, präsentieren diese ihre Angebote, seien sie kulinarischer Natur, Ausstattung für Gastraum, Hotelzimmer oder Küche. Weitere Infos zur Messe unter www.gastmesse.at

Auch wir werden mit dem Partner Management am 09. und 10.11.2021 vor Ort sein. Wir wollen bestehende Kontakte vertiefen, neue Kontakte knüpfen und spannende Partner für unsere Lösung zum Themenfeld Kundenzufriedenheit und Fachkräftemangel gewinnen. Sollten Sie Interesse an einem Informationsgespräch haben, wie Sie dem Personalmangel der Branche entgegentreten können, melden Sie sich bei uns!

Bis dann auf der „Alles für den Gast“, wir freuen uns auf Sie.

Messezentrum Salzburg
Messezentrum Salzburg Quelle: „Alles für den Gast“

MKTG-689

Vom 17. bis zum 19. Oktober war unser Partner Management auf der 66. HOGA Fachmesse 2021 in Nürnberg. Einerseits, um die neusten Trends in der Gastronomie und Hotellerie aufzunehmen, aber andererseits natürlich auch, um unseren Service AllOK vorzustellen und passende Partner zu gewinnen.

Die Messe stand unter dem Motto „Wiedersehensfreude“. Nichtsdestotrotz war spürbar, dass die Betriebe mit geschmälerter Besetzung angereist waren. Der Fachkräfte- und generelle Personalmangel in der Branche ist deutlich sichtbar, was auch von Seiten des Veranstalters bestätigt wurde. Für uns war es dennoch ein sehr erfolgreicher Messebesuch. Es gab zahlreiche Gespräche, spannende Feedbacks, neue Einblicke in die Branche sowie reges, gegenseitiges Interesse!

Sollten Sie Interesse an einem Informationsgespräch haben, wie Sie dem Personalmangel der Branche entgegentreten können, melden Sie sich bei uns!

MKTG-678